Happy Food - Smoothies Wissenswertes zu HappyFood

Ernährung vs. Winterblues – gesund und bunt!

Januar 23, 2018
Smoothies mit Spirulina Blau und Acai Pulver

Nein, dass ich mich hier so rar gemacht habe, das liegt nicht am Thema – dem Winterblues. Im Gegenteil: Es geht mir gut, ich bin hochmotiviert, nicht müde, habe keinen Heißhunger, bin gut gelaunt …. hatte aber die letzten Wochen mehr Zug zu meinem anderen Blog. Liegt wohl daran, dass dort einfach mehr los ist. Kann ja aber dieser Blog nichts dafür. Schließlich ist er drei Jahre jünger und steckt noch in den Kinderschuhen.
Ich werde mich jetzt wieder mehr um mein Kleinkind kümmern. Versprochen :-).

Seine große Schwester hat mich auf die Vernachlässigung angestupst. Mit meinem letzten Artikel dort habe ich mich quasi selbst angefixt, weil ich über Maßnahmen gegen den Winterblues geschrieben habe. Unter anderem über gesundes Essen und Happy Food. Tja, der kann uns jetzt mal, der Winterblues. Wir treiben es jetzt überall bunt mit ihm ;-).

Nachdem der Beitrag fertig war, bin sofort los und habe pinkfarbende Himbeeren, Kumpuats in Orange, Blaubeeren in blau und so weiter besorgt. Für ein Mehr Farbe auf dem Speiseplan.

Bunte Farben hellen die Stimmung auf. Und gesundes Essen. Besonders wenn es Happy Food ist. Du weisst schon: das gute alte Tryptophan!

 

Ergo: Bunte Farben und Tryptophan gegen den Winterblues

 

happy food in bunten farben gegen den winterblues

 

Der Winterblues

… wenn wir nicht aufpassen, dann holt der Schelm uns ein, sobald die Tage kürzer werden. Wenn alles grau in grau ist, die Sonne tief steht. Wenn wir sie kaum noch zu sehen bekommen und uns nicht genügend von ihrem Licht erreicht, damit unser Körper eine ausreichende Menge an Vitamin D produzieren kann.

Dann fühlen wir uns abgeschlagen und sind ständig müde. Manchmal übermannt uns sogar eine grundlose Traurigkeit oder miese Stimmung.

 

Gegen den Winterblues kann man etwas tun

Bunte Farben und gesunde Lebensmittel haben  eine starke Wirkung auf unsere Psyche. Deshalb habe ich zwei bunte Smoothies gegen den Winterblues zusammengemixt.

 

Die Grundlage von beiden ist die selbe, nämlich:

1 Banane

1 Birne

1 EL Cashewbutter

und

200 ml Mandelmilch.

Bananen, Cashewkerne und Mandeln gehören zu den glücklichmachern unter den Lebensmitteln.

 

Unter die eine Hälfte habe ich Acaipulver gemischt und unter die andere „Magic Blue“. Das ist ein Pulver aus dem blauen Farbstoff der Spirulina Alge – und ich finde es total cool! Lebensmittel einzufärben ist normalerweise nicht so meins. Aber wenn es natürlich ist, dann habe ich eine riesengroße Freude dran!! (Rote Bete ist übrigens auch der Knaller)

Als Topping dienten die Kumpuats, Blaubeeren,  Himbeeren und Brombeeren.

 

was ist happyfood

 

 

Alles ganz tolle Farben! Und so wirken sie auf die Psyche:

Orange wirkt Stimmungsaufhellend und steht für Optimismus und Lebensfreude.

Türkis steht für Offenheit und Freiheit.

Blau lässt dich zur Ruhe kommen und spendet Vertrauen.

Pink steht für die Freude!

Rosa wirkt besänftigend und hemmt Aggressionen.

Violett fördert das seelische Gleichgewicht.

 

Für die Bilder hätte ich mir noch einiges mehr an Farbe gewünscht. Zum Glück gibt es den Winterblues zwar nicht im Sommer, allerdings hätte ich es da noch viel bunter treiben können. Mit essbaren Blüten. Schade ;-).

 

Liebe Grüße

Isabell

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Detlef Januar 24, 2018 at 2:25 pm

    Sehr gute und super toll aufbereitete Tipps gegen den Winterblues! *Daumen hoch*

    • Reply Isabell Januar 24, 2018 at 6:29 pm

      Vielen Dank Detlef!
      Ich hoffe, du brauchst sie nicht wirklich, sondern beugst nur vor ;-).
      Liebe Grüße
      Isabell

    Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.