Happy Food - Lunch Happy Food - Salat Happy Food - Snacks

Harvest Bowls – herbstliches Soulfood

November 21, 2018
Harvest Bowl drei Rezepte

Voll mit leckerem Gemüse und anderen feinen Sachen, etwas mehr als nur Salat. Das sind Harvest Bowls.
Du kannst sie mit den Zutaten zubereiten, die du am liebsten magst.
Wir lieben sie mit verschiedenen Nüssen, Sprossen, Microgreens, Rote Bete, Rosenkohl, Kürbis, Bohnen, Süßkartoffeln, Bulgur, Reis ….. lass dich einfach inspirieren und such dir aus, was du am liebsten magst.

Als Beispiel habe ich hier mal drei sensationell gute Rezepte für dich.
Sie lassen sich auch gut vorbereiten, da sie kalt fast ebenso gut schmecken, wie warm.
Die Menge langt immer für zwei sehr gut gefüllte Bowls oder für 3 kleinere Portionen, falls du sie nur als Zwischenmahlzeit möchtest oder als Beilage anstelle von Salat oder anderem Gemüse.

 

So schmeckt der Herbst!

 

Herbstwald

 

 

Harvest Bowl mit Rosenkohl, Hokkaido und Rote Bete

Zu dieser Bowl muss ich gestehen, dass ich Rosenkohl früher immer gemieden habe. Ich fand ihn geschmacklich immer fade und etwas muffig.
Das gilt nicht für gerösteten Rosenkohl!!
Seit ich mir vor einiger Zeit ein Herz gefasst und ihn einmal im Ofen gebacken habe, lieeeeebe ich ihn!!!
Geröstet schmeckt er himmlisch. Falls du also auch nicht so der Fan von Rosenkohl bist, dann versuche ihn einmal in dieser Version. Ich bin mir relativ sicher, dass auch du ihn dann mögen wirst ;-).

 

Harvest Bowl mit Rosenkohl

 

 

Du brauchst für 2 bis 3 Portionen:
10-15 Kohlsprossen
1 halben, kleinen Hokkaido
1 große Rote Bete
1 rote Zwiebel
1 handvoll Walnüsse
1 Apfel
Olivenöl

 

Für das Dressing:

2 TL Tahinipaste
1 EL Ahornsirup
1 EL Apfelessig
1 TL Zitronensaft
1 fein gewürfelte Knoblauchzehe
3 EL heißes Wasser
1 Prise Salz
1 TL gehackte Petersilie

 

Zubereitung:

Die Kohlsprossen halbieren. Den Hokkaido schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Die Rote Bete und Rote Zwiebel ebenfalls schälen und in grob würfeln.
Das Gemüse auf einem Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit kannst du schon mal die Walnüsse hacken und den Apfel in Scheiben schneiden.

Für das Dressing einfach alle Zutaten gut vermischen.

Das Gemüse mit den Apfelscheiben auf Tellern oder in Schüsseln anrichten und die Walnüsse mit dem Dressing darüber geben.

 

 


Harvest Bowl mit Spinat, Süßkartoffel, Schwarzen Bohnen, Avocado und Roten Linsen

 

Harvest Bowl mit Bulgur

 

 

Du brauchst für 2 bis 3 Portionen:

3 handvoll Babyspinat
1 Süßkartoffel
1 Tasse rote Linsen
2 TassenGemüsebrühe
1 Tasse schwarze Bohnen
1 Avocado
1 Stück Manchego (dünne Scheiben)

 

Für das Topping:

½ Tasse Cashewkerne
1 EL Honig
1 TL Chiliflocken
1 Prise Muskatnuss

 

Für das Dressing:

2 EL Weißweinessig
1 EL Honig
1 TL Dijonsenf
1 gewürfelte Schalotte
1 gewürfelte Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1 Prise Zimt
Salz
Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Süßkartoffel schälen und würfeln. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Süßkartoffelwürfel darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Jetzt etwa 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Linsen in der doppelten Menge Gemüsebrühe für 10 Minuten köcheln lassen.
Die Avocado in Scheiben schneiden.

Cashewkerne mit dem Honig, den Chiliflocken und dem Muskat in einen Topf geben und leicht anrösten. Danach sofort getrennt auf ein Stück Backpapier legen, denn sonst kleben sie so sehr zusammen, dass du sie später nicht mehr getrennt bekommst.

Für das Dressing alle Zutaten gut vermischen.

Das Gemüse schön anrichten, mit dem Dressing beträufeln und die Cashews und den Manchego dazu geben.

 

 

Drei verschiedene Rezepte für Harvest Bowls

 

 

 

Harvest Bowl mit Bulgur, Reis Zucchini, Microgreens und Tomaten

Kennst du Microgreens? Ich habe sie letztens auf einer Messe kennengelernt und baue sie seither auf meinem Schreibtisch an. Sie sind vollgepackt mit Vitaminen und eine tolle Abwechslung zu Sprossen oder Kräutern.
Sie stehen direkt hier vor mir auf dem Schreibtisch und wachsen fleißig vor sich hin.
Warum auf dem Schreibtisch fragst du dich? Meine Fensterbänke sind zu schmal und hier in meinem Büro ist es zwar hell aber nicht zu warm für die kleinen Pflänzchen. Der einzig andere gute Platz wäre im Esszimmer, aber da müssten sie zu nah am Ofen stehen und das wäre denke ich zu warm für sie.

 

Du brauchst für 2 bis 3 Bowls:

1 Tasse Bulgur
1 Tasse Reis
1 kleine Zucchini
1 Tasse halbierte Kirschtomaten
1 Avocado in Scheiben geschnitten
1 handvoll Oliven

1 handvoll frische Kräuter, Sprossen oder Microgreens (für diese Harvest Bowl habe ich Radieschen und roten Amaranth genommen)

1 EL Pinienkerne
1 EL Sonnenblumenkerne

 

Für das Dressing:

1 gehackte Knoblauchzehe
1 EL Limettensaft
1 EL geriebener Parmesan
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Zucchini würfeln und dann mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Auf einem Blackblech für 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen.
Den Bulgur und den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Pinienkerne und Sonnenblumenkerne kurz ohne Fett anrösten.

Für das Dressing alle Zutaten vermischen.

Das Gemüse in die Schüsseln oder Teller verteieln, das Dressing darübergeben und die Pinien- und Sonnenblumenkerne darüberstreuen.

 

Lass es dir schmecken!!!

 

Liebste Grüße
Isabell

You Might Also Like

No Comments

Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

%d Bloggern gefällt das: