Happy Food - Getränke

Achtung SCHARF! – Selbstgemachter Ingwer Shot (ohne Entsafter)

September 23, 2017

mit Ingwershot Erkältungen vorbeugen

 

Gerade eben habe ich wieder mein Schnapsgläschen aus dem Schrank geholt und mir einen genehmigt ;-). Einen Ingwer Shot.

Keine Sorge um mein Suchtverhalten bitte, der ist alkoholfrei :-). Ich werde doch nicht am frühen Morgen …..

Trotzdem heizt er einem gleich mal so richtig ein. Das liegt an den Scharfstoffen. Durch die werden die Wärmerezeptoren sofort kräftig angekurbelt.

 

 

Wie oft und wie viel du vom Ingwer Shot trinken solltest

Am besten ist, du genehmigst dir jeden Tag einen. Wenn du es verträgst, dann gleich am Morgen. Ein Schnapsgläschen voll langt absolut.

Ist gesund. Hält gesund. Vertreibt Erkältungsviren gleich beim ersten Versuch, sich einzuschleichen. Wie so ein treuer Wachhund, der auf dich acht gibt.

 

 

Welche Zutaten gehören rein und was, außer das Immunsystem zu stärken kann der Ingwer Shot sonst noch?

Er enthält nur richtig gesundes Zeug!! Du findest im Internet sehr viele verschiedene Varianten, um Ingwer Shot zuzubereiten. Wie ich ihn am liebsten mag, schreibe ich dir am Ende des Artikels auf. Da findest du das Rezept zum Audrucken.

Ingwer

  • hemmt Schmerzen
  • dämmt Entzündungen ein
  • hemmt die Blutgerinnung
  • mindert Übelkeit

Kurkuma

  • das enthaltene Cucurmin ist auch entzündungshemmend und schmerzstillend
  • senkt den Cholesterinspiegel

 

Es kommen noch dazu:

Äpfel, Zitrone, Orange, Chayennepfeffer und Ahornsirup.

 

 

Das sind die Zutaten für einen Ingwershot

fit durch den winter kommen mit ingwershot

 

 

Ich mag zwar auch Ingwertee sehr gerne, aber dieser Shot ist so praktisch!! Du hast ihn sofort zur Hand und brauchst morgens nicht noch lange Wasser kochen und den Ingwer ziehen lassen. Außerdem bekommst du all die tollen Inhaltsstoffe in absolut konzentrierter Form. Wenn ich ihn regelmäßig trinke, dann werde ich wirklich nur noch selten krank. Alles, wird sofort abgeschmettert, weil das Immunsystem so schön in Schwung kommt :-).

 

Viel Spaß beim Zubereiten und gesund bleiben!!

Liebste Grüße

Isabell

 

 

 

 

mit Ingwershot Erkältungen vorbeugen
Achtung SCHARF! - Selbstgemachter Ingwer Shot (ohne Entsafter)
Rezept drucken
Dies ist mein Lieblingsrezept für Ingwer Shot. Ganz leicht und schnell zuzubereiten. Du brauchst keinen Entsafter dafür. Geht auch ganz einfach ohne. Mein Entsafter sind ein Sieb, ein Pürierstab und ein Löffel.
Portionen
1 kleine Flasche
Portionen
1 kleine Flasche
mit Ingwershot Erkältungen vorbeugen
Achtung SCHARF! - Selbstgemachter Ingwer Shot (ohne Entsafter)
Rezept drucken
Dies ist mein Lieblingsrezept für Ingwer Shot. Ganz leicht und schnell zuzubereiten. Du brauchst keinen Entsafter dafür. Geht auch ganz einfach ohne. Mein Entsafter sind ein Sieb, ein Pürierstab und ein Löffel.
Portionen
1 kleine Flasche
Portionen
1 kleine Flasche
Zutaten
Portionen: kleine Flasche
Anleitungen
  1. Von den Äpfeln den Stiel und das Kerngehäuse entfernen. Die Schale kann ruhig dranbleiben. Du solltest ihn noch klein schneiden, damit er sich besser vermixen lässt.
  2. Die Zitrone, Ingwer und Kurkuma schälen und auch klein schneiden.
  3. Orange halbieren und den Saft auspressen (das geht auch gut mit einer Zitronenpresse). Wir pressen den Saft aus, damit wir etwas mehr Flüssigkeit zum Vermixen haben.
  4. Die kompletten Zutaten in den Mixer geben und je nach Geschmack noch Ahornsirup oder Chayennepfeffer zufügen.
  5. Alles gründlich vermixen oder mit den Pürierstab pürieren. Sollte dir die Masse zu dick sein, dann gebe noch etwas Wasser dazu. Mache ich aber nie.
  6. Sieb auf eine Kanne oder Schüssel stellen und die Masse esslöffelweise so lange durchstreichen, bis kein Saft mehr austritt. So weitermachen, bis alles quasi entsaftet ist.
  7. Den aufgefangenen Saft in eine Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Er hält sich dort auf jeden Fall 5 Tage.
Dieses Rezept teilen

8 Comments

  • Reply Janine September 27, 2017 at 8:41 am

    Liebe Isabell, das klingt wirklich scharf, aber wirkungsvoll 🙂 Ich hab mir das Rezept gleich ausgedruckt 😀 Da ich mit laufender Nase rumsitze, ist es vermutlich schon zu spät, aber der Winter kommt ja erst 😉 Liebe Grüße, Janine

    • Reply Isabell September 28, 2017 at 6:20 am

      Hallo Janine 🙂
      Ochje, du Ärmste. Dann wünsche ich dir, dass du bald wieder fit wirst!! Der Ingwer Shot ist wirklich ziemlich scharf. Ich wette, deine Nase überlegt sich da ganz schnell, wieder gesund zu werden ;-).
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply Annyxxx September 27, 2017 at 3:56 pm

    Tolles Rezept! Danke dafür. Kann man statt frischer Kurkuma auch Pulver verwenden ?
    Liebe Grüße Anita

    • Reply Isabell September 28, 2017 at 6:29 am

      Hallo Anita!
      Du kannst ganz klar auch Kurkuma-Pulver dafür verwenden. Das Rezept ist da ziemlich variabel ;-). Ich selbst habe das Pulver noch nicht ausprobiert, daher kann ich dir über die Dosierung wenig sagen (aber dazu steht sicher etwas auf der Verpackung). Soviel ich darüber gelesen habe, ist es auch sehr förderlich für die Gesundheit und sicher nicht schlechter als die frische Variante :-).
      Und falls man nicht gerade einen Bioladen um die Ecke hat, dann ist das Pulver tatsächlich auch praktischer. Zumindest hier bei uns bekommt man den Kurkuma nicht überall.
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply Jasmin September 27, 2017 at 7:09 pm

    UII Lecker,das würde ich gerne für meine Mama machen die Würde sich sicher freuen *_*
    Danke fürs teilen mit uns <3
    Ganz liebe Grüße Jasmin
    https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/09/27/213/

    • Reply Isabell September 28, 2017 at 6:33 am

      Hallo Jasmin!
      Ob der Ingwer Shot lecker ist, das ist Ansichtssache :-). Er ist wirklich ziemlich scharf. Also die Mama besser vorwarnen, bevor sie sich einen zu großen Schluck davon genehmigt ;-).
      Liebe Grüße
      Isabell

  • Reply Saphirchen Oktober 17, 2017 at 7:47 am

    Gerade dein Rezept ausrobiert und bin begeistert. Da ich viel scharf esse, kommt es mir tatsächlich gar nicht so scharf vor. Find es sogar richtig lecker. Das Rezept (habe den Ahornsirup weggelassen) gab bei mir ca 400 ml. Der Winter kann kommen. Vielen Dank für dieses schöne Rezept!

    • Reply Isabell Oktober 17, 2017 at 12:31 pm

      Liebes Saphirchen,
      danke für die Blumen!
      Ich finde ihn inzwischen auch nicht mehr so scharf. Nach ein paar Gläschen hat man sich wieder daran gewöhnt.
      Mein Mann hat den Ingwer Shot letztens mit Wasser verdünnt, weil er nicht mehr aus der Flasche raus wollte. Da fand ich ihn sogar ziemlich lasch ;-).
      Also dann „Prost“ auf einen gesunden Winter!!
      Liebe Grüße
      Isabell

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: