Happy Food - Geschenke aus der Küche Happy Food - Lunch Happy Food - Snacks

Feuriges Chutney mit Kürbis und Ingwer (gesund und ohne Zucker)

Oktober 6, 2017

Chutney mit Kürbis und Ingwer

 

Du liebst Chutney? Am besten richtig scharf und fruchtig?
Dann ist mein Kürbis Chutney genau das, was du brauchst und nie wieder in deinem Kühlschrank missen möchtest ;-). Versprochen!

 

Ein Chutney, das schmeckt wie ein Spaziergang im Herbst

…. wenn dir der Wind um die Nase weht, du deine Mütze noch etwas weiter ins Gesicht ziehst und durch den Wald läufst. Mit all seinen bunten Farben über dir in den Baumkronen. Unter dir die roten, gelben und braunen Blätter die bei jedem deiner Schritte lustig rascheln …

Ja, so schmeckt dieses Chutney mit seinem Kürbis, der Orange, den Schalotten, Äpfeln, Kurkuma, Ingwer und dem Chili. Das Blätterrascheln wird hier dezent vom Kokoszucker übernommen :-).

Ich bin vor ein paar Tagen in den Garten hoch und habe für dieses Rezept meinen kleinen Liebling gepflückt. Der einzige Hokkaido, der hier in diesem Jahr gewachsen ist. Dem wollte ich natürlich etwas ganz besonders Gutes tun. Was läge da näher, als ihn zu diesem herrlichen Chutney zu verkochen?

Nichts!

Ich habe eines der Gläser sofort am ersten Tag verputzt. Restlos. Ganz alleine. Dazu brauchte es nicht einmal Fleisch oder Käse …. etwas frisches Brot hat vollkommen genügt.

Mein Mann hat mich ganz entsetzt gefragt, ob ich denn tatsächlich das ganze Glas leer gegessen hätte.

Ja! Aber macht nichts, habe ja nicht nur eins gekocht ;-).

 

 

Kunterbuntes Herbst Chutney mit Kürbis ohne Zucker

 

 

Das Kürbis Chutney ist auch eine tolle Geschenkidee

Als Mitbringsel für die Freundin oder die Mama. Damit es auch noch hübsch aussieht, kannst du einfach ein wenig Backpapier über den Deckel binden. Dafür ein quadratisches Stück ausschneiden und einfach mit Wolle befestigen. Ansonsten bedienst du dich bei deinem Waldspaziergang an dem, was die Bäume so abwerfen. Blätter, Eicheln mit Stiel oder einen Zweig mit Hagebutten.

Ich habe einfach noch ein paar Blätter dran geknotet. Vorher wurden sie noch ein paar Tage gepresst und dann mit Acrylfarbe in Kupfer eingepinselt – Fertig!

Die Blätter sind auch eine total schöne und günstige Tischdekoration, falls du mal Gäste erwartest …..

 

 

Wie mache ich Kürbis Chutney ohne Zucker

 

 

Es punktet aber noch weiter

Es enthält jede Menge Zutaten, die dir aus dem Glas schon zurufen: „Wir tun dir gut! Iss uns!!!“

Gerade Ingwer und Kurkuma verwende ich im Moment so viel und so oft, wie möglich.

Die gesundheitlichen Vorteile der beiden habe ich dir in meinem letzten Beitrag schon aufgelistet :-).

 

Aber jetzt husch husch zum Rezept – verwöhn‘ dich und deine Lieben mal ein wenig 🙂

Liebe Grüße

Isabell

Chutney mit Kürbis und Ingwer
Feuriges Chutney mit Kürbis und Ingwer (gesund und ohne Zucker)
Rezept drucken
Rezept für ein Kürbis Chutney ohne Zucker, dafür mit jeder Menge gesunder Zutaten. Feurig scharf durch Kurkuma, Chili und Ingwer - mild durch Orange, Apfel und Kokoszucker.
Portionen
4 Gläser
Portionen
4 Gläser
Chutney mit Kürbis und Ingwer
Feuriges Chutney mit Kürbis und Ingwer (gesund und ohne Zucker)
Rezept drucken
Rezept für ein Kürbis Chutney ohne Zucker, dafür mit jeder Menge gesunder Zutaten. Feurig scharf durch Kurkuma, Chili und Ingwer - mild durch Orange, Apfel und Kokoszucker.
Portionen
4 Gläser
Portionen
4 Gläser
Zutaten
Portionen: Gläser
Anleitungen
  1. Alle Zutaten klein scheiden.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten kurz andünsten.
  3. Den gewürfelten Hokkaido dazugeben (du kannst die Schale dran lassen), dann die Orange und die restlichen Zutaten.
  4. Alles für etwa 30 bis 40 Minuten einkochen lassen. Wenn du merkst, dass zu wenig Flüssigkeit im Topf ist, immer wieder etwas Wasser nachfüllen. Etwa 200-300 ml.
  5. Die Gläser mit kochendem Wasser spülen, Chutney einfüllen, verschließen und 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen.
  6. Umdrehen und auskühlen.
Rezept Hinweise

Kühl gelagert ist es auf jeden Fall 3 Monate haltbar.

Dieses Rezept teilen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: