Happy Food Cafè

Happy Food Café – Kokos Mandel Kuchen mit Blaubeertopping

Mai 9, 2017

Happy Food Cafe - Kokos Mandel Kuchen

 

Wenn es nach Robin ginge, dann müsste ich diesen Beitrag eher so nennen: MilkyWay – GalaxyCake :-). Willkommen in unserem kreativen Happy Food Café!

Du siehst schon, wieso ihr der Name einfiel: Das Topping sieht etwas nach glitzerndem Galaxyslime aus. Wenn du Kinder in ihrem Alter hast, dann weißt du auf jeden Fall, was das ist. Stimmt’s?

Falls nicht, dann lass dir sagen, dass bei den Kids im Moment Schleim angesagt ist. In allen möglichen Variationen. Und gerne auch selbstgemacht.

Robin ist ständig damit beschäftigt sich irgendwelche Tutorials anzusehen und meine Küche zu verwüsten.

Alles mögliche wird dafür verwendet: Speisestärke, Gesichtsmasken (die zum Abziehen), Kontaktlinsenflüssigkeit (da hat sie Glück, dass Mama so schlecht sieht), Natron, Haarspülung, Duschgel, Geschirrspülmittel, Flüssigwaschmittel, Uhu, Lebensmittelfarben …. was nicht im Haus ist wird auf den Einkaufszettel gesetzt.

Flüssigwaschmittel und Uhu habe ich inzwischen untersagt. Tut meiner Nase nicht gut und ihrer sicher auch nicht. Gehören deine Kinder auch zu den fleißigen Schleimproduzenten?

 

Rezept für gesunden Kuchen mit Schokolade

Willkommen in meinem Happy Food Café

 

 

Aber jetzt herzlich Willkommen in meinem Happy Food Café

Hier sieht’s so aus: Mit dem Backen von Kuchen stehe ich ja etwas auf Kriegsfuß. Wenn ich sehe, was andere für wunderschöne Torten zaubern, da könnte ich vor Neid erblassen, echt! Meine Kuchen schmecken zwar gut, sehen aber grundsätzlich nicht so phänomenal aus, wie die, die ich auf anderen Blogs sehe. Ganz zu schweigen von denen, die meine Mutter bäckt oder die Schwarzwälder Kirschtorte von meiner Oma. Sowas von schön, echt!

Vielleicht liegt es auch daran, dass der Rest der Familie nicht so zu den Kuchenessern gehört. Da hätte keiner Lust, sich Nachmittags mit mir an den gedeckten Kaffeetisch zu setzen und ein Stück Kuchen zu genießen.

Aber so manchmal? Da setze ich mich dann doch gemütlich hin – von mir aus auch alleine, mit einem Buch – und gönne mir ein Stück Kuchen.

Darum habe ich mich jetzt entschlossen, meine Kuchenbäckerei auf kleine Kuchenformen zu beschränken. So werden die Ergebnisse meiner Backexperimente, die ich in meinem Happy Food Café angehe wenigstens gegessen. Und wenn keiner außer mir was davon haben möchte, dann habe ich locker drei Tage selbst was davon. Auch kein Beinbruch :-).

 

 

Kuchen gerne, aber für mich alleine lieber mit gesunden Zutaten

Klar, dass ich an Geburtstagen oder wenn ich irgendwo zu Besuch bin, nicht nein zu einem Stück Kuchen sage :-). Aber für zuhause, wenn’s nur für mich ist, dann schau ich schon, dass ich eine gesunde “ HappyFood – Würdige “ Kreation hervorbringe.

Dieser Kuchen ist für alle, die Kokos und Mandeln genauso lieben wie ich. Er hat von der Konsistenz so einen leichten Touch in Richtung Käsekuchen. Aber nur annähernd, denn der Geschmack ist doch sehr KOKOS.

Am besten finde ich, schmeckt er, wenn er einen Tag lang im Kühlschrank gestanden hat. Dort solltest du ihn auch aufbewahren.

Für das Topping habe ich dieses mal gefrorene Heidelbeeren und Chiasamen genommen.

 

Ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt in meinem Happy Food Café …. komm‘ bald wieder vorbei 🙂

Liebe Grüße, Isabell

 

Und nun habe ich noch das Rezept für den Kokos-Mandel-Kuchen für dich:

 

Happy Food Cafe - Kokos Mandel Kuchen
Happy Food Café – Kokos Mandel Kuchen mit Blaubeertopping
Rezept drucken
Gesunder Kuchen, der absolut sensationell nach Kokos schmeckt! Die Menge ist für eine Kuchenform mit 15 cm Durchmesser.
Portionen
1 kleiner Kuchen
Portionen
1 kleiner Kuchen
Happy Food Cafe - Kokos Mandel Kuchen
Happy Food Café – Kokos Mandel Kuchen mit Blaubeertopping
Rezept drucken
Gesunder Kuchen, der absolut sensationell nach Kokos schmeckt! Die Menge ist für eine Kuchenform mit 15 cm Durchmesser.
Portionen
1 kleiner Kuchen
Portionen
1 kleiner Kuchen
Zutaten
Portionen: kleiner Kuchen
Anleitungen
  1. Das Mehl mit dem Salz, dem Kokosöl und dem Ahornsirup verkneten.
  2. Das kalte Wasser zufügen und in den Teig einkneten.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte drücken, in Folie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. Wenn die Stunde um ist, die Kuchenform mit Kokosöl einfetten und den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in die gefettete Form drücken. Am Rand bis fast ganz nach oben, damit die Füllung später noch reinpasst.
  5. 10 Minuten in vorgeheizen Backofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Jetzt die Blaubeeren kurz in einem Topf erhitzen - nur antauen, nicht kochen - und dann mit den Chiasamen vermixen. Beiseite stellen.
  7. Mandeln, Zitronensaft, Ahornsirup, Vanillemark, Kokosraspel und Kokosöl vermixen, bis eine cremige Masse entsteht.
  8. Die Kokosmilch erhitzen und das Agar Agar - Pulver einrühren. Bei dieser kleinen Menge bitte nur ganz kurz aufkochen und dann gleich vom Herd nehmen.
  9. Kokosmilch zu der Mandelcreme geben und alles nochmal gründlich vermixen.
  10. Die Mandel-Kokoscreme jetzt gleichmäßig auf dem Kuchenboden verstreichen . Den Rand der Kuchenform noch nicht entfernen.
  11. Das Blaubeerpüree auf die Creme klecksen und mit einem Löffel verstreichen. So galaxymäßig - wie Robin sagen würde.
  12. Jetzt nur noch die Schokolade schmelzen und über den Kuchen sprenkeln. Ab damit in den Kühlschrank und dort mindestens nochmal eine Stunde stehen lassen.
Rezept Hinweise

Wenn du den Kuchen kalt genießt, dann schmeckt er am Besten.

Dieses Rezept teilen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: