Wissenswertes zu HappyFood

Tipps gegen den Kater am Morgen danach

Oktober 23, 2017
Wie lange dauert ein Kater

 

Das kennt wahrscheinlich jeder von uns: Gestern zu tief ins Glas geschaut und jetzt meldet sich der Kater mit Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit.
Bald stehen wieder Halloween, Weihnachtsfeiern, Besuche auf dem Weihnachtsmarkt und so weiter an. Viele Gelegenheiten, sich einen Kater einzufangen :-).
Darum habe ich heute ein paar Tipps für dich, wie du einen Kater schon im Vorfeld eindämmen oder ihm zumindest am Tag nach der Feierei an den Kragen gehen kannst.

So ein Kater kann eine Weile bleiben und du kannst dich ausgiebig um ihn kümmern, damit er dich weniger ärgert.
Je nach Menge, die du getrunken hast, kann er dir schon mal 8-24 Stunden erhalten bleiben. Mit ein wenig Glück schläfst du lange genug und er hat sich in dieser Zeit auf leisen Pfoten dahingeschlichen. Falls nicht, dann versuche es mal mit den folgenden Tipps:

 

Was du gegen den Kater essen kannst

Es gibt einige Lebensmittel, die dir helfen, dich von letzter Nacht zu erholen.

 

Magnesium gegen die Kopfschmerzen

Durch Alkohol wird das Magnesium in deinem Körper reduziert. Das kann unter anderem zu Kopfschmerzen führen.

Lebensmittel, die viel Magnesium enthalten können dir helfen, den Speicher wieder aufzufüllen.

 

Magnesium ist in folgenden Lebensmitteln enthalten:

  • Nüsse (Cashews, Erdnüsse, Walnüsse, ….)
  • Milch und Milchprodukte (Emmentaler)
  • Vollkornprodukte
  • Kürbiskerne
  • Sonnenblumenkerne
  • Bananen (noch besser getrocknete)
  • Erbsen
  • Bohnen
  • Himbeeren
  • Brokkoli
  • Mandeln
  • Amaranth
  • Bitterschokolade
  • Haferflocken

die fett gedruckten Lebensmittel sind besonders gute Magnesiumlieferanten.

 

 

Magnesium gegen Kater

 

 

Ein tolles Rezept für ein Katerfrühstück:

Zutaten für 1 Portion:

1 Banane

70 ml Mandelmilch

1 TL Kakaopulver

3 EL Instant-Haferflocken

2 EL Sonnenblumenkerne

2 EL gehackte Bitterschokolade

4 EL gepuffter Amaranth

1 handvoll Himbeeren (hier kannst du auch gefrorene nehmen)

getrocknete Bananenchips

 

So geht’s:

Banane, Mandelmilch, Kakaopulver und Haferflocken vermixen.

In eine Schüssel füllen und die restlichen Zutaten dazu geben.

 

Welches Getränk hift gegen Kater

 

Welche Getränke helfen gegen einen Kater?

Ganz oben auf der Übeltäterliste, die einen Kater heraufschwören steht die Dehydration. Meist kommst du auf der Feier an und hast sowieso seit einer Weile nichts mehr getrunken. Bist also schon etwas ausgelaugt, bevor du überhaupt das erste Getränk hast. Der Alkohol trägt nicht zur Besserung bei, sondern verschlimmert deinen Flüssigkeitsmangel sogar noch.

Am besten hilft hier: Vorsorgen und parallel ausreichend Wasser trinken.

 

 

Elektrolyte gegen den Kater

Ein Zuviel an Alkohol bringt deinen Elektrolythaushalt durcheinander. Dazu kommt, dass du öfter auf die Toilette musst, mehr schwitzt …. und dich (sorry) vielleicht sogar übergeben musst.

Kokoswasser ist hier DIE Lösung, denn es enthält viele Elektrolyte und wirkt zudem noch beruhigend auf den Magen. Perfekt, oder?

Kein anderes Getränk hat so viele tolle Inhaltsstoffe.

Für uns ganz wichtig: Die 5 lebenswichtige Elektrolyte, die unseren Körper fit halten – nämlich Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor und Natrium.

Weiterer Pluspunkt: Kokoswasser ist reich an B-Vitaminen und enthält Selen, Jod, Schwefel, Zink, Mangan, Enzyme, sekundäre Pflanzenstoffe und Aminosäuren.

 

 

Proteine, für die Leber

Dein Körper braucht Proteine, damit er den Blutzucker wieder ausgleichen kann, außerdem schützen sie das Immunsystem und unterstützen deine Leber bei der Arbeit. Ohne ausreichend Proteinzufuhr ist sie nämlich nicht in der Lage, deinen Körper anständig zu entgiften. Das kann zu Problemen führen, wenn du mit Alkohol über die Stränge geschlagen hast.

 

Du kannst ihr mit einem Proteinshake unter die Arme greifen:

Dazu einfach

Proteinpulver (ich benutze Hanfproteinpulver)

Beeren

Grünkohl

Leinsamen

und

Mandelmilch

vermixen.

 

 

Grüntee

Grüntee ist ebenfalls gut für die Leber und wirkt unterstützend. Und er enthält Theanin. Diese Aminosäure ist verantwortlich für die Reduktion mentaler und physischer Stressreaktionen. Theanin wirkt folglich entspannend …. also: Grüntee in die Tasse und den Kater einfach wegrelaxen :-).

 

 

Dem Kater vorbeugen – was du vorher tun kannst:

Der beste Weg ist selbstverständlich, nichts zu trinken oder es zumindest nicht ausarten zu lassen. Und falls doch, dann gewöhne dir einfach an zwischendurch immer mal wieder ein Glas Wasser zu trinken. Habe ich oben schon geschrieben, aber es wirkt Wunder!

Wenn du merkst, dass du zuviel getrunken hast, dann mache, bevor du zu Bett gehst noch folgendes:

Gib einen Esslöffel mit gemahlenen Leinsamen in ein großes Glas Wasser und trinke das. Klingt eklig? Wenn’s den nächsten Tag erleichtert ist das egal, oder? Der Tag würde sicher schlimmer, als ein Glas Leinsamenwasser :-).

 

Immer gut: Geh‘ raus an die frische Luft und tanke Sonne!!!

 

Liebe Grüße und eine entspannte Feierei!!

Isabell

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply tail Oktober 29, 2017 at 1:38 am

    Ӏt is approprіate time to make some plans for the future and
    it’s time to be happy. I have learn this put up and if I may I
    want to recommend you few fascinating things or suggestions.
    Perhaps you cаn write subsequent aгticles regarding this article.

    I wish to learn more things apprⲟхimately іt!

    • Reply Isabell Oktober 30, 2017 at 3:40 pm

      Thank you,
      but sorry, I don’t know and understand, what you mean 🙂
      Greetings
      Isabell

    Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

    %d Bloggern gefällt das: