Happy Food - Lunch

Ravioli in PINK mit einer Füllung aus Cashewkernen und schwarzen Bohnen

Februar 12, 2019

die besten Ravioli ever

 

 

Hast du schon einmal pinkfarbene Nudeln gegessen? Wir haben gestern wieder Ravioli gemacht.
Dieses mal in KNALLPINK!
Du ahnst es schon: Wir haben den Teig mit Rote Bete eingefärbt.

Es macht soooo viel Spass, mit dem Teig zu arbeiten.
Wir haben ihn durch die Nudelmaschine gedreht und dann ausgerädelt.

 

Ravioli mit Rote Beete

Robin hat mir fleißig geholfen. Naja, wenn man es genau nimmt hat sie beinahe die ganzen Ravioli selbst gemacht ;-).

Meine linke Hand ist nämlich noch etwas lädiert, weil ich vor kurzem im Keller gestürzt bin. Mein Wanderstock hat sich mir in den Weg geworfen, als ich gerade ein paar Glasflaschen nach oben tragen wollte.
Meine Socke hat sich in die Spitze am Ende des Stockes eingefädelt und dann gab’s kein Halten mehr :-).
Eine der Flaschen ist dabei zerbrochen. Ich Glückliche bin natürlich volle Kanne reingestürzt und habe mir hier und da ein wenig die Hand zerschnippelt.

 

Ravioli in Pink mit Cashewfüllung

 

Mit Robin’s Hilfe sind die Ravioli aber ganz toll geworden.
Sie werden mit einer knoblauchhaltigen Cashewmasse und schwarzen Bohnen gefüllt.
Dazu gibt es Rucola, in Olivenöl gedünsteten Wirsing und Cocktailtomaten.
Sehr viel mehr braucht es nicht und ist trotzdem verdammt lecker.

 

Viel Freude beim Nachkochen und liebste Grüße
Isabell

die besten Ravioli ever
Ravioli in PINK mit einer Füllung aus Cashewkernen und schwarzen Bohnen
Rezept drucken
Ravioli mal ganz in Pink mit Cashewfüllung und Wirsinggemüse.
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
die besten Ravioli ever
Ravioli in PINK mit einer Füllung aus Cashewkernen und schwarzen Bohnen
Rezept drucken
Ravioli mal ganz in Pink mit Cashewfüllung und Wirsinggemüse.
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Zutaten
Pastateig
Füllung für die Ravioli
Beilagen
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Rote Bete klein schneiden und pürieren. Jetzt durch ein feines Sieb drücken und die Pülpe auffangen.
  2. Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Pülpe mit den restlichen Zutaten für den Pastateig in die Vertiefung geben und alles miteinander vermischen. Zu einem glatten Teig verkneten (etwa 10 Minuten).
  3. Den Teig in ein feuchtes Tuch wickeln und etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Währendessen die eingeweichten Cashewkerne abgießen und mit Dinkelkleie, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Wasser und den Thymianblättchen vermixen.
  5. Zum Schluss noch die Pistazien und die Bohnen unter die Cashewmasse rühren.
  6. Den Teig in vier Teile teilen und (am besten mit einer Nudelmaschine) zu dünnen Teigplatten ausrollen.
  7. Aus den Teigplatten Rechtecke (ca. 6 x 12cm) ausscheiden. Die Ränder mit Wasser bestreichen und jeweils einen Teelöffel der Füllung darauf geben. Mittig zusammenfalten und den Teig an den Rändern mit einer Gabel andrücken.
  8. Salzwasser mit einem Schuss Öl in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Ravioli darin etwa 5 – 10 Minuten köcheln lassen (je nachdem, wie dick die Teigplatten sind).
  9. Die Kirschtomaten halbieren. In einem Topf etwa 3 EL Olivenöl erhitzen und die Tomaten kurz darin andünsten. Salzen.
  10. In einem anderen Topf nochmals 3 EL Olivenöl erhitzen, den Wirsing in Streifen schneiden, dazugeben, salzen und ebenfalls einige Minuten andünsten, bis er an den Rändern leicht braun wird.
  11. Den Rucola waschen und trockenschleudern.
  12. Rucola, Ravioli und Wirsing auf Tellern anrichten. Die Tomaten über die Ravioli geben.
Dieses Rezept teilen

You Might Also Like

No Comments

Hinterlasse einen Kommentar: Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

%d Bloggern gefällt das: