Happy Food Cafè

Kakao + Blaubeeren + Haferflocken – I love these Muffins

Juni 22, 2017

die leckersten und gesündesten Blaubeermuffins ever

 

Es ist immer so unglaublich viel Programm und doch so wenig Zeit – kennst du das auch? Wenn die Kinder Ferien haben, dann fliegen die Tage regelrecht vorbei. In den Pfingstferien hatten nicht nur die beiden Mädels frei, sondern auch mein Mann und ich.

Man sollte meinen, da wäre Zeit ohne Ende, oder? Es ist ja auch mal schön, ein wenig länger im Bett liegen zu bleiben und noch ein klein bisschen zu kuscheln, später ausgiebig Frühstücken ….

Danach kommt schon die Frage auf: Was unternehmen wir heute?

Bei uns sieht das Haus nach diesen beiden Wochen aus als wäre ein kleiner Tornado mal eben so durchgefegt. Zum Glück war das Wetter toll und ich musste mir sein Innenleben nicht so oft anschauen ;-).

Trotzdem kann ich mir nicht erklären, warum ich so lange dafür gebraucht habe, dieses Muffin Rezept zu verbloggen. Ich wollte sie wirklich jeden einzelnen dieser vierzehn Tage backen und abfotografieren. Aus diesem Grund  habe ich dann auch so ca. alle zwei Tage wieder Nachschub an Blaubeeren besorgt. Überzeugt davon, sie in meinen Muffins zu verbacken. Stattdessen wurden sie im Zuge kleiner Panikattacken – sie sollen ja nicht verderben – spätestens am darauffolgenden Tag vernascht. Sofort wieder frische gekauft und so weiter :-).

Kannst du mal sehen, wie schwer man sich tun kann, ein paar Muffins zu zaubern ;-).

 

Muffinliebe

Muffins mit Blaubeeren und Kakao

 

Uns was genau liebe ich nun so an diesen Muffins? Einfach alles!!

Sie sind absolut perfektes HappyFood!! Diese Muffins enthalten Kakao, der ja bekannt dafür ist, unsere Stimmung aufzuhellen. Dazu noch diese absolut göttlichen Blaubeeren, die auch nach dem Backen noch so unglaublich saftig sind, dass sie deine Finger blau färben. Große Gefahr für weiße Kleidung übrigens! Und es wäre eine ganz dumme Idee, sie den Kindern in die Frühstücksbox zu packen.

Falls gerade keine Blaubeeren zur Hand sind, kannst du natürlich auch Kirschen verwenden. Brombeeren und Himbeeren wären auch herrlich in dem Teig. Oder Birnen?? Vielleicht versuche ich es auch mal mit Orangen…. ein bisschen mehr Säure schmeckt sicher auch recht interessant. Dank der übrigen Zutaten sind diese Muffins allgemein eher zurückhaltend, sodass der Fruchtgeschmack definitiv an erster Stelle steht.

Aber nun ist dann auch genug von Zutaten geschwärmt und vom Ferienchaos erzählt.

 

Nachdem ich dir nun den Mund wässrig geschrieben habe, schulde ich dir auch noch das Rezept für meine geliebten Muffins, ne?!

Kann man einen Mund überhaupt wässrig schreiben?? Ist das korrekt oder drückt man sich so besser nicht aus?

 

Auf jeden Fall mal liebe Grüße für dich und noch ein paar sonnige Tage!!

Isabell

 

 

die leckersten und gesündesten Blaubeermuffins ever
Kakao + Blaubeeren + Haferflocken – I love these Muffins
Rezept drucken
Und du wirst diese Muffins auch lieben :-)!
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
die leckersten und gesündesten Blaubeermuffins ever
Kakao + Blaubeeren + Haferflocken – I love these Muffins
Rezept drucken
Und du wirst diese Muffins auch lieben :-)!
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Das Öl mit den Eiern, der Mandelmilch und dem Ahornsirup in einer Schüssel gut verrühren.
  2. In einer zweiten Schüssel vermischst du das Mehl, das Backpulver, die Haferflocken, den Kakao und den Zucker.
  3. Die trockenen Zutaten gibst du nun zu der nassen Mischung und verrührst nochmal alles gründlich mit den Schneebesen des Rührgeräts.
  4. Den Backofen kannst du jetzt gerne schon mal auf 170 Grad vorheizen.
  5. Gib die Papierförmchen ins Muffinblech und befülle sie gleichmäßig mit dem Teig. Er ist wirklich sehr flüssig, aber keine Sorge, das ist in Ordnung so. Und auch keine Sorge, wenn die Beeren noch an der Oberfläche sind. Diese Muffins sind tatsächlich so wahnsinnig saftig, dass dir garantiert kein einziges Blaubeerchen austrocknen wird.
  6. Wenn der Ofen auf Temperatur ist, dann schiebst du deine Muffins in den Ofen und lässt sie 15-20 Minuten backen.
Dieses Rezept teilen

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Franzi Juni 28, 2017 at 9:35 pm

    Mhm klingt super lecker! 🙂 Muss ich bald mal ausprobieren! 🙂

    • Reply Isabell Juni 30, 2017 at 4:15 pm

      Hallo Franzi!
      Ich hoffe, du magst sie dann auch so sehr wie ich ;-).
      LG Isabell

  • Reply uli Juli 19, 2017 at 5:49 pm

    Also ich mag die gaaanz sicher, ich mag alles mit Blaubeeren – dabei fällt mir ein, ich muss meine Vorräte aufstocken. glg Uli

    • Reply Isabell Juli 20, 2017 at 7:35 am

      Ich auch!!! Wobei ich heute mal wieder nicht an den Johannisbeeren vorbeikam und welche mitnehmen musste. Ich hatte richtig Hunger auf Saures :-).
      LG Isabell

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: